Ein beachtliches Medienecho hat eine Pressemitteilung der Goethe-Universität über die Forschungsarbeit des Frankfurter Physikers Prof. Dr. Claudius Gros hervorgerufen. Gros ist in einem Beitrag in der Fachzeitschrift „Astrophysics and Space Science“ der Frage nachgegangen, ob sich Leben auf Himmelskörper außerhalb unseres Sonnensystems bringen lässt, die nicht dauerhaft bewohnbar sind.

Nicht nur im englischsprachigen Ausland stieß die Forschungsnachricht auf Interesse, sondern auch in Blogs und Onlinemedien in Russisch, Spanisch, Französisch und anderen Sprachen.

Hier einige Beispiele:

 

Das Genesis-Projekt: Neues Leben auf Exoplaneten

Lässt sich Leben auf Himmelskörper außerhalb unseres Sonnensystems bringen, die nicht dauerhaft bewohnbar sind? Mit dieser Frage setzt sich Prof. Dr. Claudius Gros vom Institut für Theoretische Physik der Goethe-Universität in einem wissenschaftlichen Aufsatz auseinander, der in Kürze in der Fachzeitschrift Astrophysics and Space Science erscheinen wird.…mehr