Austauschprogramme des International Office 2019/20 / Bewerbungsfrist 6. Februar

[vc_row][vc_column][ultimate_icon_list icon_size=”20″ icon_margin=”5″][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-plane” icon_style=”circle”]

Hessen-Queensland-Austauschprogramm 2020

Stipendienleistung:
Studiengebührenerlass für ein Semester oder Trimester auf graduate oder undergraduate Level mit ca. 4 Kursen (entspricht je nach Studienfach einem Wert von ca. 6.000-10.000 AUS$)

Laufzeit:
Semester 1: Ende Februar bis Ende Juni 2020
Semester 2: Ende Juli bis Ende November 2020
teilweise Trimester (Daten siehe Homepage)

Bewerbungsvoraussetzungen:
• mind. 3 (BA) bzw. 2 (MA) abgeschlossene Fachsemester bei Antritt des Auslandsaufenthalts
• gute Studienleistungen und gute Englischkenntnisse
• alle Fachrichtungen (Medizin: nur Studium von Randgebieten)
• Studierende der Anglistik/Lehramt Englisch: bereits besuchte NELK-Veranstaltungen zu australischen Themen sind von großem Vorteil

Bewerbungsschluss: Anfang Mai 2019 (bitte Homepage beachten)

Informationen und Bewerbungsunterlagen » [/ultimate_icon_list_item][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-plane” icon_style=”circle”]

Study Abroad China 2019/20

Studierende der Goethe-Universität haben die Möglichkeit, im Rahmen der Austauschvereinbarung mit der Fudan University in Shanghai bei Studiengebührenerlass einen ein- bis zweisemestrigen Studienaufenthalt oder die 4wöchige Summer Session (4. Juli – 4. Aug. 2019) zu absolvieren. Je nach Programm ist die Unterrichtssprache Chinesisch oder Englisch. Bewerben können sich Studierende jeglicher Fachbereiche, die sich im WS 18/19 mind. im 2. Fachsemester befinden (MA-Studierende können sich ab dem 1. Semester bewerben).

Frankfurter Austauschstudierende können sich für eine der folgenden Möglichkeiten bewerben

„language student“
Studienaufenthalt zum Erwerb bzw. Verbesserung von Chinesischkenntnissen

„general advanced student“
Teilnahme an regulären Veranstaltungen im undergraduate Bereich in einem spezifischen Fach oder speziell für internationale Studierende konzipierte Veranstaltungen und höchstens vier Stunden Sprachunterricht pro Woche

„senior (advanced) student“
Teilnahme an Veranstaltungen im graduate Bereich in einem spezifi schen Fach und höchstens vier Stunden Sprachunterricht pro Woche; Veranstaltungen in englischer Sprache werden angeboten, die Zulassung zu diesen erfolgt auf dem first-come-first-served-Prinzip

Fudan Summer Session
englischsprachige Veranstaltungen in den Bereichen Chinese Society and Politics, Chinese History and Culture, Chinese Business and Economy und Chinese Language (Teilnahme an ein bis zwei Kursen sowie optional an einem Chinesisch-Sprachkurs)

Bewerbungsschluss:
Mittwoch, 6. Februar 2019

Informationen und Bewerbungsunterlagen »

[/ultimate_icon_list_item][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-plane” icon_style=”circle”]

Study Abroad Japan 2019/20

Im Rahmen der Partnerschaften mit der Doshisha University in Kyoto und der Osaka University bietet sich für Studierende der Goethe-Universität die Möglichkeit eines ein- bis zweisemestrigen Studienaufenthaltes bei Studiengebührenerlass. Je nach Programm ist die Unterrichtssprache Japanisch oder Englisch.

Bewerben können sich Studierende jeglicher Fachbereiche, die sich im WS 18/19 mind. im 2. Fachsemester befinden (MA-Studierende können sich ab dem 1. Semester bewerben).

Bewerbungsschluss: Mittwoch, 6. Februar 2019

Informationen und Bewerbungsunterlagen » [/ultimate_icon_list_item][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-plane” icon_style=”circle”]

Study Abroad Südkorea 2019/20

Im Rahmen der gesamtuniversitären Austauschprogramme mit der Korea University, der Chung-Ang University und der EWHA Womans University in Seoul besteht für Studierende der Goethe-Universität die Möglichkeit, bei Studiengebührenerlass an einer der Partnerhochschulen in Südkorea ein oder zwei Semester (fall term: August/September bis Dezember/spring term: März bis Juni) zu studieren oder an einem Summer Program (ca. Juli bis August) oder Winter Program (CAU/KU: Dez –Jan/Jan-Feb) teilzunehmen. Es werden eine große Auswahl an englischsprachigen Veranstaltungen sowie Koreanisch-Sprachkurse angeboten.

Bewerben können sich Studierende jeglicher Fachbereiche, die sich im WS 18/19 mind. im 2. Fachsemester befinden (MA-Studierende können sich ab dem 1. Semester bewerben).

Bewerbungsschluss: Mittwoch, 6. Februar 2019

Informationen und Bewerbungsunterlagen » [/ultimate_icon_list_item][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-plane” icon_style=”circle”]

Study Abroad Prag 2019/20

Im Rahmen der Universitätspartnerschaft haben Frankfurter Studierende aller an der Karls-Universität vertretenen Fachrichtungen die Möglichkeit, im Studienjahr 2019/20 ein oder zwei Semester (Winter- und/oder Sommersemester) bei Studiengebührenerlass an der Karls-Universität zu studieren. Es wird eine große Auswahl an englischsprachigen Veranstaltungen angeboten.

Bewerben können sich Studierende jeglicher Fachbereiche, die sich im WS 18/19 mind. im 2. Fachsemester befinden (MA-Studierende können sich ab dem 1. Semester bewerben).

Bewerbungsschluss: Mittwoch, 6. Februar 2019

Informationen und Bewerbungsunterlagen » [/ultimate_icon_list_item][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-plane” icon_style=”circle”]

Study Abroad Tel Aviv 2019/20

Im Rahmen der Universitätspartnerschaft haben ein bis zwei Frankfurter Studierende aller an der Tel Aviv University vertretenen Fachrichtungen die Möglichkeit, im Studienjahr 2019/20 ein oder zwei Semester (Winter- und/oder Sommersemester) bei Studiengebührenerlass an der Tel Aviv University zu studieren. Es wird eine große Auswahl an englischsprachigen Veranstaltungen angeboten.

Mindestens ein/e Studierende/r wird mit einem Semesterstipendium aus Mitteln des Adickes-Fonds gefördert. Bewerben können sich Studierende jeglicher Fachbereiche, die sich im WS 18/19 mind. im 2. Fachsemester befinden (MA-Studierende können sich ab dem 1. Semester bewerben).

Bewerbungsschluss: Mittwoch, 6. Februar 2019

Informationen und Bewerbungsunterlagen »[/ultimate_icon_list_item][ultimate_icon_list_item icon=”Defaults-plane” icon_style=”circle”]

Study Abroad Brasilien 2019/20

Im Rahmen der Universitätspartnerschaft haben Frankfurter Studierende aller an der Universidade Federal da Bahia vertretenen Fachrichtungen (außer Medizin) die Möglichkeit, im Studienjahr 2019/20 ein oder zwei Semester bei Studiengebührenerlass in Salvador da Bahia, Brasilien, zu studieren.

Veranstaltungen an der Universidade Federal da Bahia werden ausschließlich auf Portugiesisch gehalten; es werden keine englischsprachigen Veranstaltungen angeboten!

Bewerben können sich Studierende jeglicher Fachbereiche, die sich im WS 18/19 mind. im 2. Fachsemester befinden (MA-Studierende können sich ab dem 1. Semester bewerben).

Bewerbungsschluss: Mittwoch, 6. Februar 2019

Informationen und Bewerbungsunterlagen »

[/ultimate_icon_list_item][/ultimate_icon_list][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

[dt_call_to_action content_size=”small” background=”fancy” line=”true” animation=”fadeIn”]
International Office
Campus Westend
PEG-Gebäude, 2. Stock
E-Mail: outgoing@uni-frankfurt.de

www.io.uni-frankfurt.de/outgoing

[/dt_call_to_action][/vc_column][/vc_row]

Relevante Artikel

Einmal Harvard und zurück

Mit gerade einmal 23 Jahren hat die Medizinstudentin Diana Munteh bereits einige Stationen in ihrer akademischen Laufbahn hinter sich. Erst

Öffentliche Veranstaltungen

Es gibt nicht nur die „eine“ Zukunft

Julia Schubert und Steven Gonzalez forschen als Postdocs im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Fixing Futures“ und fragen: Was machen Zukunftsvisionen mit dem

Neue Grundlage für die Hitler-Forschung

DFG-Projekt „Edition Hitlerreden 1933–1945“: Team um Prof. Cornelißen übernimmt Neuedition der Hitlerreden ab 1933 Seine schneidende Stimme ist unverkennbar, man

Der unversöhnte Theoriegeist

In „Der Philosoph: Habermas und wir“ von Philipp Felsch verschränken sich Zeit- und Geistesgeschichte in der Figur eines großen Frankfurter

Kein richtiges Leben im falschen?

Drei Romanheld*innen werden auf ganz unterschiedliche Weise mit den Widersprüchen der Gegenwartsgesellschaft konfrontiert: Die Erziehungswissenschaftlerin Yandé Thoen-McGeehan hat gerade ihren

You cannot copy content of this page