Unterstützung von Eltern mit Kindern, die das Internet problematisch nutzen

In der Hochschulambulanz Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie der Goethe-Universität finden ab September Elterntrainings statt für Eltern von Kindern (12 – 21 Jahre), die eine Computerspiel- oder Internetnutzungs-Problematik haben. Wird die Internetnutzung eines Familienmitglieds zum Problem, sind auch die Eltern und Angehörigen die Leidtragenden. Versuche, etwas zu verändern, resultieren unabsichtlich in Konflikten, welche die Beziehungen beeinträchtigen. Der/die Betroffene ist oft nicht einsichtig, lehnt Hilfsangebote ab und zieht sich immer weiter in die virtuelle Welt zurück. Die kostenfreien Trainings, die in Frankfurt, Tübingen und Heidelberg stattfinden, sind eingebettet in das das Forschungsprojekt „Internetbezogene Störungen: Eltern stärken – ISES!“.

Anmeldung über den QR-Code oder über den folgenden Link: www.elterntraining-internetsucht.de

Relevante Artikel

Öffentliche Veranstaltungen

RMU-Postdoc-Career-Weeks 2024

Die Rhein-Mail-Universitätsallianz bietet Perspektiven für fortgeschrittene Promovierende und Postdocs. Vom 17.–28. Juni 2024 finden die 3. Postdoc-Career-Weeks der Rhein-Main-Universitäten statt.

Herzforschung meets KI

Moderne Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) spielen in der Wissenschaft eine immer größere Rolle. Wie Forscher des Exzellenzclusters Cardio-Pulmonary Institute

You cannot copy content of this page