Derzeit läuft die aktuelle Reihe der Frankfurter Bürger-Universität zum Thema „Tatort-Forschung“. Bereits an drei Abenden diskutieren prominente Gäste und Experten zu den Themen „Medienphänomen Tatort. Was macht die Krimireihe zum Kult?“, „Der reale Tatort. Verdrängen Klischees die kriminalistische Wirklichkeit?“ und „Kommissar Hightech. Wie die moderne Forensik die Ermittlungsarbeit verändert“. Die letzte Veranstaltung in der Reihe zum Thema „Kriminalstatistiken klären auf. Wovor müssen wir wirklich Angst haben?“ findet am 12. Dezember 2016 statt. Wer an den Abenden selbst nicht vor Ort sein kann, hat nachträglich die Möglichkeit, sich die Diskussionsrunden noch einmal anzusehen.

Aufzeichnung vom Montag (5.12.):
„Kommissar Hightech. Wie die moderne Forensik die Ermittlungsarbeit verändert“

 

Alle weiteren Aufzeichnungen finden Sie künftig hier »

Hinweis: Die erste Veranstaltung am 14. November 2016 konnte krankheitsbedingt leider nicht aufgezeichnet werden.