Über die Hälfte der deutschen Bevölkerung ist bereits geimpft. Doch um die Gefahren der Corona-Pandemie weiter einzudämmen, bedarf es einer noch wesentlich höheren gesellschaftlichen Impfquote. Auch das mögliche Auftreten neuer und noch gefährlicherer Mutanten macht dies zwingend notwendig.

Die Goethe-Universität stellt in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt am Dienstag, den 17. August, auf dem Campus Bockenheim (Bockenheimer Landstraße 133, 60325 Frankfurt am Main) von 9 bis 14 Uhr ein Impfmobil bereit. Alle Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Angehörige der Goethe-Universität, die sich bislang noch nicht haben impfen lassen, haben, unabhängig von ihrem Wohnort, die Chance auf eine Impfung. Verimpft wird das Vakzin von Johnson & Johnson, das nur einmal verabreicht werden muss.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Freitag, den 13. August, 12:00 Uhr, unter dieser Mailadresse an: impf-gu@uni-frankfurt.de

Bitte bringen Sie zur Impfung vor der Neuen Mensa auf dem Campus Bockenheim folgende Dokumente mit:

  • Personalausweis (auch um sich beim RKI registrieren lassen zu können)
  • Studienausweis/Mitarbeiterausweis (Goethe-Card)
  • Krankenkassenkarte
  • Impfpass (so vorhanden)

Zusätzlich müssen folgende Unterlagen ausgefüllt und unterschrieben mitgebracht werden:

  •  Anamnesebogen
  • Aufklärungsbogen zum Vektorimpfstoff / Impfeinwilligung
  • Datenschutzmerkblatt

Auf der Website des Robert Koch-Institut finden Sie sowohl den Anamnesebogen als auch den Aufklärungsbogen für einen Vektorimpfstoff und das Datenschutzmerkblatt in verschiedenen Sprachen.

Die Goethe-Universität plant das anstehende Wintersemester – soweit verantwortlich – in Präsenz. Dies, Universität, Gesellschaft, jegliches Miteinander kann nur gelingen, wenn die sogenannte Herdenimmunität hergestellt wird: Nutzen Sie daher bitte diese Impfmöglichkeit! Sie schützen damit sich und Ihre Mitmenschen!

Wer den Termin am 17. August nicht wahrnehmen kann: Die Goethe-Universität plant, Ende September weitere Impftermine zur Verfügung zu stellen, damit rechtzeitig zum Vorlesungsbeginn alle, die möchten, geimpft sein können. Wir werden über die Homepage informieren.