Alberto Dörr (Direktor Santander Universitäten Deutschland), Manuel Brown (Q-TEM central team), Manfred Schubert-Zsilavecz (Vizepräsident Goethe-Universität), Fernando Silva (Generalbevollmächtigter Retail & Commercial Banking Santander), Andreas Hackethal (Professor für Finanzen Goethe-Universität)

Santander ist Corporate Partner im Netzwerk, das Studierende mit Universitäten und internationalen Unternehmen zusammenbringt.

Die Santander Consumer Bank AG, vertreten durch den Unternehmensbereich Santander Universitäten, ist seit heute QTEM Corporate Partner und bereichert damit das internationale Netzwerk, das herausragende Studierende mit Universitäten und internationalen Unternehmen zusammenbringt. Bei der Vertragsunterzeichnung auf dem Campus Westend waren Fernando Silva, Generalbevollmächtigter Retail & Commercial Banking von Santander, Universitätsvizepräsident Prof. Manfred Schubert-Zsilavecz, Prof. Andreas Hackethal vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften sowie Manuel Brown aus dem QTEM central team in Brüssel zugegen.

Das QTEM (Quantitative Techniques for Economics and Management) Netzwerk wurde 2012 gegründet, mit der Goethe-Universität als eines der Gründungsmitglieder.

Mittlerweile besteht das Netzwerk aus 22 Universitäten und 13 Unternehmen weltweit. Jede QTEM Universität wählt jährlich 20 qualifizierte Studierende aus. Die Bewerber werden anhand von akademischer Exzellenz, analytischem Vermögen, internationaler Ausrichtung und dem Vorhandensein eines reifen, kreativen, offenen und dynamischen Profil, ausgewählt. Andreas Schüpbach, QTEM-Student, betont: „QTEM ist ein Netzwerk von begabten Studierenden, herausragenden Universitäten und spannenden Partnern. Ich sehe die Mitarbeit als eine einzigartige Chance, viel zu lernen, habe aber auch eine tolle Zeit.“

Während des QTEM-Programms verbringen die Studierenden mindestens ein Semester im Ausland und absolvieren ein internationales Praktikum. Das QTEM Netzwerk mit starken Universitäten und Unternehmen bildet zukünftige Führungskräfte aus.

Unternehmen spielen im QTEM Netzwerk eine bedeutende Rolle, denn sie ermöglichen den Studierenden Unternehmenskontakte weltweit zur Sicherung des besten beruflichen Werdegangs.

Der QTEM-Austausch findet ab dem dritten Semester statt. Bewerben können sich Studierende der Goethe-Universität im ersten Semester der Masterprogramme Betriebswirtschaftslehre (BWL), International Management (IM), Money and Finance (MMF) und International Economics and Economic Policy (MIEEP).

Quelle: Pressemitteilung vom 12. April 2018