20. März Ausstellungseröffnung im Museum Giersch

Am Sonntag eröffnet im Museum Giersch der Goethe-Universität die Ausstellung „Horcher in die Zeit – Ludwig Meidner im Exil“. In Zusammenarbeit mit dem jüdischen Museum in Frankfurt werden anlässlich des 50. Todestags Ludwig Meidners (1884 – 1966) bisher unbekannte Werke des Künstlers erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Im Mittelpunkt stehen Werke auf Papier aus der Londoner Exilzeit des jüdischen Künstlers von 1939 bis 1953 – Skizzenbücher, Aquarelle, Kohle- und Kreidezeichnungen. Die Ausstellung mit umfangreichem Rahmenprogramm wie etwa Führungen, MUSSECCO-Veranstaltungen und Vorträgen läuft bis zum 10. Juli 2016.

Termin: 20. März bis 10. Juli 2016; Vernissage: 16 Uhr | Ort: Museum Giersch der Goethe-Universität; Schaumainkai 83

[dt_call_to_action content_size=“small“ background=“plain“ line=“false“ style=“1″ animation=“fadeIn“]

Weiterführende Links

[/dt_call_to_action]

Als kleiner Vorgeschmack das Video zur Ausstellung:

Relevante Artikel

Kunst zum Entdecken und Mitmachen im MGGU

Das Museum Giersch der Goethe-Universität lädt mit Führungen, offenem Atelier für Kinder und der traditionellen Antiquariatsmeile zum Museumsuferfest 2023 ein.

Bücher für den Geschenketisch

Kurz vor dem Weihnachtsfest sind sicherlich noch viele auf der Suche nach einem inspirierenden Geschenk, vielleicht sogar mit Bezug zur

Öffentliche Veranstaltungen

UniReport / Neue Ausgabe (6.23.) erschienen

„Die Zukunft des akademischen Schreibens“ lautet der Titel einer Befragung, die von verschiedenen universitären Schreibzentren Mitte des Jahres durchgeführt wurde.

You cannot copy content of this page