International renommierte Wissenschaftler aus den Neuro-, Bio- und Rechtswissenschaften werden auf der internationalen Konferenz mit dem Titel „Transsexualität. Eine gesellschaftliche Herausforderung im Gespräch zwischen Theologie und Neurowissenschaften“ in den Dialog mit hochrangigen Vertretern aus Theologie und Kirche über Geschlechtervielfalt am Paradigma der Transsexualität treten. Zudem sind sieben Workshops, eine Wanderausstellung der Berliner Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung sowie eine Kunst-Installation der Amsterdamer Photographin Sarah Wong Teil dieses Konferenzprojektes.

Termin: 4.-6. Februar 2016; 13 Uhr (Eröffnung) | Ort: Campus Westend, Casino

Pressemeldung