Am Montag geht die Diskussionsreihe „Wie lebt Frankfurt?“ der Bürger-Universität weiter. Thema der vorletzten Veranstaltung ist „Zu etabliert, um cool zu sein? Frankfurt und seine Subkultur“. Es diskutieren: Carolina Romahn, Leiterin des Kulturamtes Frankfurt; Hans Romanov, Frankfurter Klub- und Partymacher; Klaus Walter, Radiomoderator, DJ und Journalist. Die Moderation übernimmt Christoph Scheffer von hr-iNFO.

Termin: Montag, 25. Januar 2016; 19.30 Uhr | Ort: Haus am Dom, Domplatz 3; Eintritt frei

Vorab ein kleiner audiovisueller Einblick – Podiumsgast Klaus Walter über Popkultur: