Umzug des Adorno-Denkmals liegt im Zeitplan: Nach rund eineinhalb Monaten Vorbereitung konnte vor einigen Tagen das Adorno-Denkmal auf den Campus Westend umziehen. Bereits vor zwei Wochen wurde das Kunstwerk in Bockenheim demontiert, um Schritt für Schritt auf der Rasenfläche beim Verbindungsweg zwischen Hörsaalzentrum und PEG-Gebäude auf dem Theodor-W.-Adorno-Platz wieder aufgebaut zu werden. Der Glaskubus schließlich wurde letzte Woche auf den Campus Westend gebracht. Schreibtisch, Stuhl und Lampe sind auch schon vor Ort.

Doch noch ist nicht alles fertig: „Adornos Arbeitsplatz“ sieht noch etwas „unaufgeräumt“ aus – das wird sich ändern, sobald die Elektriker die Leuchte und das Metronom in dieser Woche anschließen. Die Steine für den Steinkranz sind schon geliefert worden – die Bauarbeiter verlegen diese derzeit um das Denkmal. Zudem wird der Garten- und Landschaftsbauer in den nächsten Tagen auf der Baustelle erwartet, um eine wasserfeste Wegedecke zu legen. In der kommenden Woche schließlich werden alle Arbeiten abgeschlossen und das Denkmal endgültig auf dem Campus Westend angekommen sein.

Die Installation des Künstlers Vadim Zakharov ist eine Inszenierung von Adornos Arbeitsplatz; das Buch „Negative Dialektik“ symbolisiert dabei Adornos philosophisches Werk. Das Denkmal stand bisher in der Nähe des Campus Bockenheim auf dem Tilly-Edinger-Platz; es war 2003 zu Adornos 100. Geburtstag eingeweiht worden. Für die Pflege, Wartung und öffentliche Zugänglichkeit ist ab sofort die Universität zuständig.

Der Umzug des Adorno-Denkmals ist Teil des Projekts „Lebendiger Campus“, mit dem noch mehr Leben auf den Campus Westend kommen soll – unter anderem mit Volleyballfeldern, Sitzgelegenheiten, Grillplätzen und Kunstwerken.

Seit ein paar Tagen steht das Adorno-Denkmal auf dem Campus Westend, an dem Weg zwischen PEG und Hörsaalgebäude.

Seit ein paar Tagen steht das Adorno-Denkmal auf dem Campus Westend, an dem Weg zwischen PEG und Hörsaalgebäude.

Doch noch ist nicht alles wieder aufgebaut: Der Schreibtisch sieht noch etwas unaufgeräumt aus,…

Doch noch ist nicht alles wieder aufgebaut: Der Schreibtisch sieht noch etwas unaufgeräumt aus,…

…auch die Steine für den umliegenden Steinkranz sind bereits angeliefert und werden in diesen Tagen verlegt.

…auch der umliegende Steinkranz muss noch verlegt werden – die Steine sind bereits geliefert.

Nächste Woche, wenn das Kunstwerk fertig aufgebaut ist, wird es zur Einweihung auf dem Campus Westend eine feierliche Eröffnung geben. (Fotomontage: Planen & Bauen, Goethe-Universität)

In der nächsten Woche wird das Kunstwerk schließlich fertig aufgebaut sein. (Fotomontage: Planen & Bauen, Goethe-Universität)