blog_campus_hippocampus-photo-DRESSLERPositionsbestimmung für neue Kunst auf dem Campus Westend: Am 12. August starteten die Vorarbeiten für die Skulptur „Hippocampus“. Das Kunstwerk der Künstler Dolores Zinny und Juan Maidagan wird zwischen IG-Farben-Haus und Casino, auf der Wiese neben dem Wasserbassin, stehen.

Der Hippocampus ist ein Teil des Großhirns. Er gehört entwicklungsgeschichtlich zu den ältesten Teilen der Großhirnrinde. Beim Kunstwerk soll sie an das episodische Gedächtnis, die Reflektion der Vergangenheit und die Imagination zukünftiger Ereignisse erinnern. Die fünf Meter hohe Skulptur wird eine spiralförmig auseinandergezogene und abstrahierte Version der biologischen Hippocampus-Form. Der Bronzeguss mit einer inwendigen Konstruktion aus Edelstahl wird auf einem Betonfundament mit grünen Glas-Einschlüssen stehen.