Für das Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis der Goethe-Universität Frankfurt ist das Bewerbungsverfahren geöffnet: Die Bewerbungsfrist für den im Sommersemester 2022 startenden neuen Kurs ist der 1. Januar 2022.

Das Fortbildungsprogramm Buch- und Medienpraxis vermittelt zwischen dem Studium und der kultur- und medienbezogenen Berufspraxis. Es wendet sich an Studierende vor und nach der Abschlussphase zur Weiterqualifizierung. Die Buch- und Medienpraxis kooperiert seit 1997 mit Verlagen, Zeitungen, Museen, Rundfunk- und Fernsehsendern sowie anderen kulturellen Einrichtungen im Rhein-Main-Gebiet. Die Dozent:innen des Programms arbeiten professionell in diesen Berufsbereichen und machen die Studierenden durch praktische Übungen mit dem Erwartungshorizont ihres Berufsfelds vertraut. Am Ende der Kurse steht die Durchführung eigener Veranstaltungen und Projekte durch die Teilnehmer:innen.

Das Programm kann berufs- oder studienbegleitend absolviert werden. Über zwei Semester finden an drei Abenden der Woche (Montag, Dienstag, Mittwoch) von 18 bis 22 Uhr insgesamt zwölf Kurse statt. Pro Jahrgang befassen sich die 30 ausgewählten Teilnehmer:innen mit den Themen Lektorat, Audiojournalismus/Hörfunk, Fernsehpraxis, Zeitungsjournalismus, Literaturkritik, Buchgestaltung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement, Ausstellungskonzeption, Buchherstellung (Print und Digital) sowie Digital Marketing und Social Media.

Der Bewerbungsschluss für den nächsten Jahrgang (04/2021-02/2022) endet am 1. Januar 2022.

Weitere Informationen unter www.buchundmedienpraxis.de/bewerben und im YouTube-Kanal der Buch- und Medienpraxis.