Unistart am 5. April / Goethe-Universität begrüßt neue Studierende

Über 3.000 Studierende werden am Donnerstag zur zentralen Begrüßungsveranstaltung der Goethe-Universität für alle Erstsemester erwartet. Begrüßt werden sie von Universitätspräsidentin Prof. Birgitta Wolff, Stadtrat Dr. Bernd Heidenreich, dem AStA-Vorstand sowie den Fachschaftsvertretern. Auf dem Markt der Möglichkeiten können sich die neuen Studierenden über Angebote und Serviceleistungen der Goethe-Universität informieren: So präsentieren sich auf der Messe unter anderem das Studierenden-Service-Center (SSC), der Hochschulsport, das International Office, das Career Center und viele studentische Initiativen. Abends gibt es dann eine Party für alle „Erstis“ im Casino.

[dt_call_to_action content_size=“small“ background=“fancy“ line=“true“]Unistart-Messe Sommersemester 2018: Die Uni stellt sich vor
5. April, 13.00-16.00 Uhr, Campus Westend, Hörsaalzentrum

Begleitprogramm

13.00 Uhr, HZ 3: Das Hochschulrechenzentrum stellt seine IT-Services vor.
13.30 Uhr, HZ 3: Arbeiterkind, Studienfinanzierung
14.00 Uhr, HZ 2: Zentrale Begrüßung durch die Präsidentin der Goethe-Universität, Prof. Birgitta Wolff, Frankfurts Stadtrat Dr. Bernd Heidenreich, dem AStA-Vorstand und Fachschaftsvertreterinnen und -vertreter der Standorte der Goethe-Universität.

15.00 Uhr, HZ 3: Deutschlandstipendium – Studienfinanzierung durch ein Stipendium.
15.15 Uhr, HZ 2: Der Career Service stellt sich vor.
15.30 Uhr, HZ 3: Improved Reading – schnelleres und effektiveres Lesen leicht gemacht.
15.45 Uhr, HZ 2: Founder Club/FRAPPE – der Founder Club stellt sich vor.
Ab 21.00 Uhr: Party für alle Erstsemester im Casino.[/dt_call_to_action] Weitere Infos unter www.uni-frankfurt.de/48370161/unistart-frankfurt

Quelle: Pressemitteilung vom 4. April 2018

Relevante Artikel

Laokoongruppe kommt nach Frankfurt

Die originalgetreue Kopie des antiken Meisterwerks wird am 25. Juni im Skulpturensaal der Goethe-Universität vorgestellt. Der Skulpturensaal der Goethe-Universität hat

Mit dem Paternoster durch die Bibliothek

Das Bibliothekszentrum Geisteswissenschaften (BzG) ist die älteste Bereichsbibliothek auf dem Campus Westend. In den beiden äußeren Querbauten des IG-Farben-Hauses bietet

Öffentliche Veranstaltungen

UniReport / Neue Ausgabe (6.23.) erschienen

„Die Zukunft des akademischen Schreibens“ lautet der Titel einer Befragung, die von verschiedenen universitären Schreibzentren Mitte des Jahres durchgeführt wurde.

You cannot copy content of this page