Vom 25. bis 27. Juni trafen sich wieder Studierende aus ganz Deutschland, um die diesjährige Deutsche Hochschulmeisterschaft im Beachvolleyball auszuspielen. Das Event an der Universität Bayreuth hatte alles zu bieten, was der Zuschauer sich wünschen konnte: Sommer, Sonne, Sand und hochklassigen Beachvolleyball. Nach zahlreichen spannenden Partien, ging der Titel wieder einmal an die Goethe-Universität.

Die angehenden Lehrer Peter und Georg Wolf stand ganz oben auf dem Treppchen und holten somit den Hattrick in Bayreuth. Nachdem sie 2016 in Bayreuth zum ersten Mal Deutscher Hochschulmeister wurden und diesen Titel im vergangenen Jahr in München verteidigen konnten, hatten sie kaum daran geglaubt schon wieder Gold zu gewinnen. „Wir sind total zufrieden, glücklich und stolz, den Titel erneut für die Uni Frankfurt erfolgreich verteidigt zu haben“, freuten sich die Brüder. Seit 2013 spielen die Studenten der Goethe-Uni, Peter und Georg Wolf, in einem Duo zusammen.