Von den 6200 am meisten zitierten Wissenschaftlern der Welt sind zehn an der Goethe-Universität beheimatet. Dies zeigt das diesjährige Zitationsranking des „Web of Science“.

Meist sind es besonders grundlegende wissenschaftliche Aufsätze, an die Wissenschaftler in ihren eigenen Publikationen anknüpfen, indem sie aus ihnen zitieren. Die Häufigkeit der Zitationen ist daher sowohl ein Anzeichen für die wissenschaftliche Bedeutsamkeit der publizierten Arbeit wie auch die Sichtbarkeit der wissenschaftlichen Autoren in der „Scientific Community“.

Einmal jährlich wertet das Informations- und Technologieunternehmen Clarivate Analytics seine „Web of Science“-Zitationsdatenbank aus, indem es das das Ranking „Highly Cited Researchers“ veröffentlicht. Das aktuelle Ranking umfasst 6167 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ohne Reihenfolge, die zwischen 2009 und 2019 am häufigsten zitiert wurden, in ihren eigenen Fächern oder in verschiedenen Fächern („Cross-Field“). Deutschland liegt mit 345 meistzitierten Wissenschaftlern im weltweiten Vergleich auf Platz vier.

Prof. Dr. Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität, sagt: „In Medizin und Naturwissenschaften zählen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auch in diesem Jahr wieder zu den am meisten zitierten in der Welt. Das dritte Mal in Folge nimmt die Goethe-Universität damit in Deutschland eine der Spitzenpositionen unter den Universitäten ein.“

Die „Highly Cited“ Goethe-Forscherinnen und –Forscher von 2020:

Prof. Dr. Ivan Đikić
Direktor des Instituts für Biochemie II (Kardiovaskuläre Biochemie) der Goethe-Universität
in der Kategorie „Molecular Biology and Genetics“
Weitere Informationen

Prof. Dr. Stefanie Dimmeler
Direktorin des Instituts für Kardiovaskuläre Regeneration der Goethe-Universität / Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) / Sprecherin des Exzellenzclusters Cardio-Pulmonary Institute (CPI) von Goethe-Universität, Universität Gießen und Max-Planck-Institut für Herz-und Lungenforschung
in der Kategorie „Cross Field“
Weitere Informationen

Prof. Dr. Petra Döll
Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Physische Geographie der Goethe-Universität
in der Kategorie „Cross Field“
Weitere Informationen

Prof. Dr. Thomas Hickler
Institut für Physische Geographie der Goethe-Universität / Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum
in der Kategorie „Cross Field“
Weitere Informationen

Prof. em. Dr. Stefan H. Hohnloser
Fachbereich Medizin der Goethe-Universität / Universitätsklinikum Frankfurt, Medizinische Klinik III – Kardiologie, Angiologie, Nephrologie
in der Kategorie „Clinical Medicine“
Weitere Informationen

Prof. Dr. Henner Hollert
Institut für Ökologie, Evolution und Diversität der Goethe-Universität (bis September 2019 tätig an der RWTH Aachen)
in der Kategorie „Cross Field“
Weitere Informationen

apl. Prof. Dr. Sibylle Loibl
Fachbereich Medizin der Goethe-Universität / Centrum für Hämatologie und Onkologie Bethanien
in der Kategorie „Clinical Medicine“
Weitere Informationen

Prof. Dr. Stefan Offermanns
Fachbereich Medizin der Goethe-Universität / Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung
in der Kategorie „Pharmacology and Toxicology“
Weitere Informationen

apl. Prof. Dr. Horst Sievert
Fachbereich Medizin der Goethe-Universität / CardioVascular Center Frankfurt
in der Kategorie „Clinical Medicine“
Weitere Informationen

Prof. Dr. Stefan Zeuzem
Dekan des Fachbereichs Medizin der Goethe-Universität / Direktor der Medizinischen Klinik I – Gastroenterologie und Hepatologie, Pneumologie und Allergologie, Endokrinologie und Diabetologie sowie Ernährungsmedizin
in der Kategorie „Clinical Medicine“
Weitere Informationen

Weitere Informationen
Clarivate Web of Science: Highly Cited Researchers 2020 https://recognition.webofscience.com/awards/highly-cited/2020/