Foto: ZfH

Vor zwei Wochen konnten Interessierte einen Einblick in die Vielfalt des Hochschulsports der Goethe-Universität erhalten. Im Rahmen der Europäischen Woche des Sports, unter dem Motto #Be Active Frankfurt, präsentierte sich das Zentrum für Hochschulsport bei angenehmen Temperaturen am Mainkai. Das Ziel dieser Veranstaltung war es, Menschen in Bewegung zu bringen.

Neben der Möglichkeit sich über den Hochschulsport zu informieren, konnten Interessierte an bunt gemischten Aktivitäten teilnehmen. Die beiden Highlights waren die beiden Sportarten Forró und Spikeball. Forró ist ein Tanz, der seinen Ursprung in Brasilien hat. Das erfahrene Duo aus Sabrina und Dédé zeigte, wie die brasilianische Lebenslust aussieht und animierte das Laufpublikum zum Mitmachen.

Foto: ZfH

Die Trendsportart Spikeball war das zweite sportliche Highlight an diesem Tag. Vorgestellt von unseren Übungsleitenden Anna und Lukas, konnten alle Beteiligten erste Erfahrungen am Netz sammeln. Bei Spikeball handelt es sich um eine gesellige Ballsportart, bei der die Mitspieler den Ball in ein Netz schlagen und das gegnerische Team den Ball nicht erreichen darf.

Dank der tatkräftigen Unterstützung der Übungsleitenden und der guten Organisation des Veranstalters, ist das Zentrum für Hochschulsport auch im nächsten Jahr gerne wieder bei #Be Active dabei. Bis dahin gibt es die Möglichkeit an vielen Kursen am Sportcampus Ginnheim teilzunehmen. Forró und Spikeball finden jeweils mittwochs statt. Wer Lust auf viel Spaß und Action hat, ist herzlich willkommen!

[Text: Zentrum für Hochschulsport]