Schlagwort: Sportcampus Ginnheim

Wenn Sportsgeist und Tiefenanalyse aufeinandertreffen

Dass eine Zweck-WG manchmal besser funktioniert, als wenn Freunde aus Kindergartenzeiten zusammenziehen, davon können viele Studierende ein Lied singen. Aus Vernunftgründen kamen auch die Psychologie und die Sportwissenschaften unter ein

Sportcampus: Halle 1 in neuem Glanz

Der Hallenbau am Sportcampus Ginnheim wird grundlegend modernisiert. Im ersten Schritt konnte innerhalb von nur zehn Wochen die größte Halle (Fläche: 1100 qm) saniert werden (Fertigstellung: Ende Oktober 2015, Kosten:

Eintritt in tausende Türen mit nur drei Schlüsseln

Schlosser – das klingt nach traditionellem Handwerk, nach Ver- und Bearbeitung von Metall mit Schweiß- und Lötgeräten. Tatsächlich hat sich das Berufsbild aber stark gewandelt, auch an der Goethe-Universität. Vielmehr

Studienangebot für Flüchtlinge

Seit dem 13. September wird der Sportcampus Ginnheim als Unterkunft für Flüchtlinge genutzt: Ca. 260 Menschen sind dort (Stand: 6.10.) in den Sporthallen untergebracht.

Im Schwitzen auf dem Sportcampus vereint

In Ginnheim werden auch jenseits des Spielfelds Kollegialität und Teamgeist großgeschrieben. Bedächtig schreitet Alexander Müller über die  Außenanlage des Sportcampus und lässt seinen  Blick über die Sportstätten schweifen. Alles geht

Frisbee: Der Sport der fliegenden Scheiben

Turn over, schnelles Spiel und jede Menge Spaß. Ultimate Frisbee ist nicht nur ein Phänomen von Sommer, Strand und Liegewiesen, sondern auch eine Vereinssportart. Für Axel Baier (34) ist das